Eine Online Meeting Software als Alternative zum „realen“ Treffen?

In den letzten Jahren kam es zu einer Vervielfachung der auf dem Markt erhältlichen Programme zum Treffen via Internet, meist als Online Meeting oder Web-Conferencing bezeichnet. Vorallem durch die immense Steigerung der Datenraten in der DSL-Technik haben sich ganz neue Möglichkeiten eröffnet. Doch was macht die Technologie so interessant für mögliche Kunden?

Ein Online-Meeting bietet augenscheinlich viele Vorteile: Sie haben einen geringeren Weg zum Treffen zurückzulegen, können es sich also vor dem betrieblichen oder häuslichen Computer bequem machen. Das spart Zeit und damit Geld für Sie oder Ihren Betrieb. Auch das sonst nötige Fahrtengeld fällt nicht mehr so stark ins Gewicht. Außerdem reduziert der räumliche Abstand den sozialen Faktor und beschränkt die Kommunikation auf den sachlichen Aspekt. Das ist ein nicht unerheblicher Gewinn an Effizienz und damit ein weiteres Ersparnis.

Natürlich haben derartige Meetings auch ihre Schattenseiten. Die meisten Programme sind nicht kostenlos erhältlich oder nur mit erheblicher Funktionsbeschränkung. So müssen Sie z.B. auf die Möglichkeit eines Audiomitschnitts verzichten oder es mangelt dem Programm an Übersichtlichkeit. Auch wenn sie nach dem Absturz ihres Computers ihre eben besprochenen Daten retten wollen, bieten Freewareprogramme meist keine Möglichkeit dafür. Oft müssen sie dann auf die Hilfe einer Datenwiederherstellungs-Software zurückgreifen. Bei besonnders wichtigen Daten ist gleich zu einem professionellen Datenretter zu raten, da ein fehlerhafter Selbstversuch die Daten entgültig zerstören könnte. Da eine professioneller Rettungsservice aber auch nicht ganz billig ist, greifen die meisten User lieber zur kommerziellen Variante eines Meeting-Programms, um durch die zusätzlichen Funktionen einem Datenverlust vorzubeugen. Aber auch kommerzielle Software bietet dem Kunden oft nicht genau das, was er erwartet. Die Anschaffung sollte lange geplant und gut recherchiert sein. Außerdem brauchen fachfremde Benutzer eine Einarbeitungszeit.Gerade diese hält viele potentielle Kunden vom Erwerb ab.

Fazit: Der Kauf einer solchen Software sollte gut überlegt sein, da es sonst schnell zu Ärgernissen aufgrund zu hoher Erwartungen kommt. Trotzdem ist Software zum Online Meeting nicht mehr das Nischenprodukt, was sie noch vor wenigen Jahren mangels schnellen Internets war. Es fehlt nur noch die ausreichende gesellschaftliche Akzeptanz eines solchen Produkts, die aber durch jüngere Generationen tendenziell steigt. Es ist also in Zukunft noch viel davon zu erwarten.